> English, Français, Español, русский, ,عربى

Zigarettenkippen sind eine schwerwiegende aber oft ignorierte Umweltgefahr. Ihre Gifte und das (Mikro-)plastik der Filter belasten Gewässer und Böden. Lebewesen sterben daran. Sofern der Konsum von Zigaretten allgemein oder solchen mit Filter nicht verboten werden soll (Optionen, die wir hier auch diskutieren), ist ein Pfand auf Kippen und Schachteln die einzige Lösung des Problems. Wie und warum erklären wir auf diesen Seiten.

 

Die Aufheber: Initiative zur Etablierung eines einheitlichen Pfandsystems auf Filterzigaretten und Zigarettenschachteln

DIE AUFHEBER

Bürgerinitiative Die Aufheber - Logo

DIE AUFHEBER ist eine in Berlin gegründete und deutschlandweit aktive Vereinigung zur Vermeidung und Beseitigung von Müll in der Umwelt und den Straßen der Städte. Unsere Grundidee ist, dass jede/r täglich drei herumliegende Müllstücke in den nächsten Mülleimer bringt. Mehr hierzu auf unserer Seite aufheber.org Die Initiative Zigarettenpfand ist unser derzeit größtes Einzelprojekt.

FILTERPFAND PETITION

Weiterleitung zur Petition Seit 2019 kann unsere Petition für Pfand auf Zigaretten und Schachteln bei Change.org unterschrieben werden.
Machen Sie mit!

ZULETZT HINZU GEFÜGT

Neu

18.04.21  Neue Zahlen zur Anzahl von Kippen in der Umwelt ergänzt.

21.03.21 Facebook-Gruppe Zigarettenpfand, et cetera geht online.

12.03.21 Mitmachaktion zur Wirksamkeit der neuen Kennzeichnungspflicht gestartet.

08.03.21 Neuer Menüpunkt: DISKUSSION – Zur Position der EU

MITMACHEN

Logo-Filter-enthält-Kunststoff
Aktuelles Projekt: Am 3.7.21 tritt EU-weit die neue Kennzeichnungspflicht FILTER ENTHÄLT KUNSTSTOFF in kraft. Auf zahlreichen Testarealen in Deutschland und Österreich sammeln wir regelmäßig Kippen um die Wirksamkeit der Maßnahme zu überprüfen [Mehr…]

Zur Ploggerei
In Wien freuen wir uns über eine neue Zusammenarbeit mit der Ploggerei (Clean-Up-Sektion des Vereins Plastic Planet Austria)!

Stimmen

„…Wenn es [Bundesumweltministerin] Schulze wirklich ernst wäre, die Müllmenge im öffentlichen Raum zu reduzieren, müsste sie … Anreize für umweltfreundliches Verhalten schaffen, Kreislaufsysteme etablieren und einen Blick auf die Petition des Berliners Stephan Orlow werfen, der Pfand auf weggeworfene Zigaretten fordert.“ (Kommentar von Vivien Timmler, Süddeutsche Zeitung, 15.8.2019

.. Die Raucher werden sich erst ändern, wenn sie den Schaden spüren, bei jeder Zigarette, die sie fallen lassen. Niemand will Geld wegwerfen. Würden wegschnipsende Raucher aber tun, wenn es nach einer Petition ginge, die Pfand auf Zigaretten fordert. Wer Schachtel und Stummel zurückgibt, bekommt Geld zurück. Klingt irre? Ist aber endlich eine Idee, die das Problem lösen könnte.“ (Kommentar von Nico Schnurr, Weser-Kurier, 28.12.2019

„… Die Idee zur Etablierung eines Pfandsystems für Zigaretten und Zigarettenverpackungen sollte geprüft werden – die politische Debatte darüber geführt werden.“ (Ulrike Scharf, MdL, Bayerische Staatsministerin für Umwelt und Verbraucherschutz 2014-18; Kommentar gegenüber Die Aufheber, 11.11.2019)